Aktivitäten in München

Deutsches Museum

Das Deutsche Museum (offizieller Name Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik) in München ist das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt.

Es werden rund 28.000 Objekte aus etwa 50 Bereichen der Naturwissenschaften und der Technik ausgestellt, die jährlich von etwa 1,5 Millionen Menschen besucht werden.

Das Deutsche Museum in München
Die Pinakothek der Moderne in München

Pinakothek der Moderne

Die Pinakothek der Moderne („Pinakothek“, von griechisch: „pinax“ = „Brett“, „Platte“ bzw. (Schreib-)Tafel) an der Barer Straße im Münchner Stadtbezirk 3 Maxvorstadt vereint unter ihrem Dach vier voneinander unabhängige Museen, die in einer einzigartigen Konstellation verschiedene Bereiche der Kunst abdecken:

  • die Sammlung Moderne Kunst (die ihrerseits ein Teil der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen ist),
  • Die Neue Sammlung – The International Design Museum Munich (das Staatliche Museum für angewandte Kunst),
  • das Architekturmuseum der Technischen Universität München sowie
    die Staatliche Graphische Sammlung.

Bavaria Filmstadt

Führung durch eines der größten und erfolgreichsten Film- und Fernsehstudios Europas mit Original-Drehorten beliebter TV-Hits und berühmter Kinofilme wie z.B.:
„Marienhof“, „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“, „Das Boot“, „Asterix und Obelix“, verschiedene Kulissenstraßen und Drehvillen uvm.

Als Zusatzattraktionen gibt es die 45-minütige Bavaria Stunt Show, Action und Comedy live zu erleben und ein 4D Erlebnis Kino, bei dem sich die Kinositze synchron zum Geschehen auf der Leinwand bewegen.

Bavaria Filmstadt in München
Englischer Garten in München

Englischer Garten

Mit einer Größe von 373 ha ist der Englische Garten eine der größten innerstädtischen Grünanlagen der Welt. Je nach Jahreszeit bietet der Park viele Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten aller Art. Im Sommer locken ausgedehnte Rad- und Wanderwege sowie zahlreiche Rasensportanlagen sowie einige idyllische Biergärten. Einen Besuch wert sind vor allem die Biergärten am Chinesischen Turm, Seehaus, Hirschau und Aumeister, der Monopteros mit herrlichem Blick auf die Türme der Stadt sowie das Japanische Teehaus, in dem regelmäßig Teezeremonien stattfinden.

Bayerisches Nationalmuseum

Das Bayerische Nationalmuseum in München beherbergt auf etwa 13.000 m² eine kunst- und kulturhistorische Sammlung von internationalem Rang. Seine Sammlung, die vor allem regionale wie europäische Skulpturen und Kunsthandwerk umfasst, hatte von Beginn an nicht nur einen Bildungsauftrag an breite Schichten der Bevölkerung, sondern war auch zur Ausbildung der Handwerkerschaft eingerichtet worden. Heute bieten das Haupt- und das östliche Obergeschoss einen historischen Rundgang vom frühen Mittelalter bis zum beginnenden 20. Jahrhundert. Im Untergeschoss präsentiert sich die volkskundliche Abteilung mit der berühmten Krippensammlung.

Das bayerische Nationalmuseum in München
Die Alte Pinakothek in München

Alte Pinakothek

Die Alte Pinakothek ist ein 1836 eröffnetes Kunstmuseum in München-Maxvorstadt. Sie stellt unter anderem Gemälde von Malern des Mittelalters bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts aus und ist eine der bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt. Die Bestände sind Teil der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.

Gegenüber der Alten Pinakothek befindet sich die Neue Pinakothek mit Werken des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Neben der Pinakothek der Moderne und dem Museum Brandhorst mit Werken des 20. und 21. Jahrhunderts sowie dem Türkentor und weiteren Einrichtungen bilden sie zusammen das Kunstareal.

Flughafen München

Seit jeher übt die Luftfahrt eine große Faszination auf die Menschen aus. Es erscheint immer wieder wie ein Wunder, wenn ein viele Tonnen schwerer Stahlkoloss mühelos vom Boden abhebt und hoch im Himmel in den Wolken verschwindet. Dabei wird die Hochtechnologie der Luftfahrt immer ausgefeilter und präziser.

Wer eine Leidenschaft für Luftfahrt besitzt, sollte sich die knapp einstündige Airport Tour des Münchner Flughafens nicht entgehen lassen. Über 12km lang ist die Strecke, die vorbeiführt an den Terminals, der Flugsicherung, der Gepäcksortierhalle oder der Wartungshalle der Lufthansa – insgesamt 41 interessante Stationen, die den Flughafen in all seinen Facetten zeigen und zu denen der normale Besucher keinen Zutritt hat. Frachtgebäude und Wartungshallen, Triebwerkprobelaufstand, Hochtanklager… Die Mitarbeiter des Besucherservices stehen mit allerlei Informationen zu den unterschiedlichsten Vorgängen auf den Vorfeldern bereit.

Flughafen / Airport München
Hofgarten in München

Hofgarten

Diese Innenstadtoase mit malerischem Blick auf die benachbarte Theatinerkirche dient Münchnern wie Gästen zu allen Jahreszeiten als Refugium aus dem Trubel der Innenstadt. Im Norden und Westen umgeben von den Arkadengängen mit insgesamt 125 Bögen, finden sich mit dem Hofgartentor, Klenzes erstem Werk in München, sowie dem oktagonalen Pavillon im Mittelpunkt des Gartens weitere sehenswerte Punkte im Park. Entstanden ist der Hofgarten nördlich der Residenz Anfang des 17 Jahrhunderts nach dem Muster italienischer Renaissancegärten.

Theresienwiese - Oktoberfest

Das Oktoberfest in Muenchen – auch „Wiesn“ genannt – lädt jedes Jahr zu einer Reise nach München ein. Jahr für Jahr unternehmen Hunderttausende eine Oktoberfest-Reise nach Muenchen, um das größte und bekannteste Volksfest der Welt zu erleben.

Auf dem traditionsreichen Münchner Volksfest darf nur Münchner Bier der leistungsfähigen und bewährten Münchner Traditionsbrauereien Augustinerbrauerei, Hacker-Pschorr-Brauerei, Löwenbrauerei, Paulanerbrauerei, Spatenbrauerei und Staatliches Hofbräuhaus ausgeschenkt werden.

Das Oktoberfest in München
Der Olypiapark in München

Olypiapark München

Als Austragungsort der XX. Olympischen Sommerspiele 1972 wurde im Norden Münchens eine 3 km² große Sportlandschaft errichtet. Die kühne Zeltdachkonstruktion sowie der 290 Meter hohe Turm sind längst zum modernen Wahrzeichen der Stadt geworden. Neben den Veranstaltungen im Olympiastadion und Olympiahalle weist der Park ein umfangreiches Freizeit- und Erholungsangebot wie z.B. das Sommerfest im August oder das Kleinkunstfestival „Tollwood“ auf.
Ein eigener Besucherservice bietet verschiedene reizvolle Touren und Rundfahrten an, z.B.

  • Abseilen vom Stadiondach
  • Klettertour über das Stadiondach
  • Architek-Tour zu den faszinierenden Bauwerken des Olympiaparks
  • Audio-Tour mit O-Tönen Prominenter

Tierpark Hellabrunn

Der Münchner Tierpark wurde 1911 als erster Geo-Zoo der Welt gegründet. Zu jeder Jahreszeit bietet er durch wechselvolle Stimmungen ein eindrucksvolles Bild der natürlichen Lebensräume des Landschaftsschutzgebietes der Isarauen. Die Tiere fühlen sich dank der artgerechten Haltung wohl. Ohne störende Gitter und Zäune können die Besucher die Tiere beobachten.

Tierpark Hellabrunn in München